Datenschutzhinweis

Version 001, Stand 14. Januar 2011

Kurzpräsentation

Wir sind ein Werkzeugbau und fertigen im Wesentlichen:

-   Spritzgießformen für die thermoplastische Verarbeitung von Kunststoffen,
-   Druckgußformen für die Verarbeitung von Zink und Aluminium und
-   Stanzwerkzeuge für die Verarbeitung von Blechen und Bändern, insbesondere in Form von Fol­ge­ver­bund­werk­zeu­gen.

Neben diesem Kerngeschäft stellen wir auch Lehren und Meßvorrichtungen in Einzelteilfertigung her. Darüberhinaus produzieren wir in Kleinserie Schwingförderer für die Möbelindustrie.

Der Betrieb wurde 1970 gegründet und besteht demnach seit nunmehr fast 40 Jahren. Er wird heute in zweiter Generation als Familienunternehmen geführt. Mit einem Personalstand von zur Zeit 30 Mitarbeitern fertigen wir um die 60 Neuwerkzeuge jedes Jahr. Noch heute werden Werkzeuge aus den allerersten Jahren von uns gewartet, was für die extreme Langlebigkeit unserer Produkte spricht.

Die Spannbreite der Gegenstände, die mit unseren Werkzeugen produziert werden ist so umfassend, daß es uns schwerfällt ein typisches Produkt zu benennen, das unseren Haupttätigkeitsbereich charakterisieren könnte. Zwar finden sich viel Artikel aus unseren Werkzeugen in Kraftfahrzeugen - von der einfachsten Studentenkarre bis zur nobelsten Luxuslimousine - wieder, doch auch in Möbeln, Lebensmittelverpackungen, Haushaltsprodukten aus Bad und Küche finden sich Bauteile, die mit unseren Werkzeugen hergestellt wurden.

Unsere Werkzeuge bauen wir von der Pieke auf selber. Das fängt mit der Datenübernahme an: Wir sind in der Lage, alle gängigen Datenformate zu verarbeiten. Daten können über Odette, Fritz und natürlich E-Mail übernommen werden. Die anschließende Konstruktion für unsere Werkzeuge wird von fünf Konstrukteuren im eigenen Haus durchgeführt. Wir bedienen uns dazu der CAD-Systeme "Catia" und "Cimatron". Die Konstruktionen werden dabei vollständig in 3D ausgeführt. Nichtsdestotrotz erstellen wir vollständig bemaßte 2D-Werkstattzeichnungen. Auch die Programmierung unserer Maschinen wird von uns selbst erledigt. Hier werden vorrangig die Programme "Delcam" und "Hypermill" verwendet.

Die Bearbeitungsmöglichkeiten sind derzeit auf eine Größe von 1000mm x 500mm und einem Stückgewicht von 1to abgestimmt. Die Abmusterung unserer Werkzeuge kann bis zu einer Zuhaltekraft von 100to ebenfalls bei uns, hausintern erfolgen. Selbst die sich daran anschließende Artikelvermessung kann von uns selber auf zertifizierten Zeiss-Meßmaschinen vorgenommen werden.

Unser Ziel ist es dem Kunden ein Rundum-Sorglos-Paket für sein Werkzeug zu bieten. Selbst wenn das Werkzeug schon längst fertiggebaut ist, wir er von uns noch auf Jahre hinaus mit Service wie Änderungen oder Wartung zu fairen Preisen versorgt.

Wir hoffen, Ihnen mit diesen ersten Vorstellungen und Ausführungen genügend Ansatzpunkte für eine Zusammenarbeit gegeben zu haben. Bei Interesse besteht auch die Möglichkeit, unser Unternehmen zu besichtigen, so daß Sie sich persönlich ein Bild von unserer Leistungsfähigkeit machen können.

Haben Sie Fragen oder Wünsche? Ansprechpartner ist unser Herr Kohmöller, Telefon: +49 (0) 5744 / 9324-12.

H. Sundermeier GmbH, Bredenhop 11, 32609 Hüllhorst, Deutschland